Mit Anne in Boberg

Irgendwie kommt man ja um Instagram nicht drumherum. Ich bin ehrlich: meins ist es nicht so wirklich. Die unendlichen Bilder von gertenschlanken, topgestylten Mädchen, die Shampoo oder Klebetattoos ganz zufällig ins Bild halten, gehen mir ziemlich auf die Nerven.

Max(i) und Moritz oder: Porträts mit 16mm und 56mm

Tja, lange hat es gedauert, bis ich die Fuji X-T2 samt meiner Brot-und-Butter-Linsen mal wirklich „ausführen“ konnte. Grottiges Wetter, Grippewellen, Dienstpläne und andere Widrigkeiten verhinderten, dass ich früher dazu kam, die Fuji wirklich mal zu testen und mich an das Handling und die Charakterisitik des Fujinon 56mm 1.2 und des 16mm 1.4 zu gewöhnen.